Yoga zeigt Wege zum Potential von Vollkommenheit in der psychischen und physischen Natur des Menschen durch die Beherrschung bestimmter Funktionen, Energien und subtiler Elemente.

Progressive-Yoga ist ein aus mehreren Richtungen entstandener freier in sich wachsender Stil. Er enthält sinnvolle, aufeinander abgestimmte Elemente aus dem bekannten Iyengar- und Ashtanga-Yoga.Zudem fließen im Westen noch weitgehend unbekannte Übungen aus der Brahmachari-Dynastie mit ein.

Prägend für diesen anspruchsvollen Stil ist auch die seit 1990 intensive Trainings-Praxis mit Shandor Remete www.shadowyoga.com , einem der weltweit bekanntesten Yoga-Lehrer und ehemaligen Meisterschüler von B.K.S. Iyengar.

Kurz gesagt ist es ein sehr fordernder aber auch hocheffektiver Stil der eigene Grenzen wahrnehmen, und nach dem Halten der Stellungen erweitern läßt.
Anfänger können hineinwachsen und Fortgeschrittene ihre Erfahrungen überschreiten.

Viel Wert wird auf Energiefluß und langsames, schrittweises Vorbereiten selbst schwierigster Übungen gelegt. Mit effektiven Mudras und Pranayamas wird die Energie im Körper geweckt und verteilt, wodurch nach und nach höchste Effekte erzielt werden.